Partnerschule des DFB

Seit dem Schuljahr 2006/2007 ist das Helmholtz-Gymnasium Partnerschule des DFB.

Ziel dieser Kooperation ist die optimale Entwicklung junger Fußballtalente in ihrer Sportart im schulischen Umfeld. Das Helmholtz-Gymnasium ist eines von vier Gymnasien in OWL, die mit dem DFB kooperieren. Talentierte Schülerinnen und Schüler, die vom DFB-Stützpunktleiter in Steinhagen Dr. Hans Danner empfohlen werden, erhalten pro Woche ein zweistündiges Zusatztraining, das von den Sportlehrkräften Michael Felsch und Christian Niedworok geleitet wird. Beide sind lizensierte Fußballtrainer. Mit Christina Krüger (FSV Gütersloh, A-Lizenz-Trainerin) konnte das Helmholtz-Gymnasium eine weitere qualifizierte Trainerin für den Mädchenbereich gewinnen.

Schwerpunkt der Trainingseinheiten ist die zusätzliche technische und taktische Ausbildung der jungen Fußballerinnen und Fußballer. Die derzeitigen Gruppen bestehen aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 1997-2000. Viele dieser Schüler spielen in der Kreisauswahl oder bei Arminia Bielefeld.

Einen weiteren Baustein der Talentförderung am Helmholtz-Gymnasium bildet die Jugendtrainerausbildung, die in diesem Jahr zum vierten Mal am Helmholtz-Gymnasium während der Sommer- und Herbstferien durchgeführt wird. Achtundzwanzig Schülerinnen und Schüler, darunter viele vom Helmholtz-Gymnasium, werden in diesem Lehrgang (120 Stunden) von Dr. Hans Danner und Michael Felsch zu qualifizierten Jugendtrainern ausgebildet.

Ansprechpartner im Helmholtz-Gymnasium ist Herr Felsch.