Basketball

Partner:

Erfolge:                                                                                                      

WK 1 Mädchen: Stadtmeister: 2015, 2016 Bezirksmeister 2016                             

WK 3 Mädchen: Stadtmeister: 2015, 2016

WK 4 Mädchen: Stadtmeister: 2016

WK 1 Jungen: Stadtmeister: 2013, 2014, 2015, 2016

WK 3 Jungen: Stadtmeister: 2013, 2014, 2015, 2016 Vizebezirksmeister 2015, 2016

WK 4 Jungen: Stadtmeister: 2016

2017

Bezirksmeisterschaften 2017 in Paderborn und Borchen

Mit Drei Mannschaften starteten die Jungen in diesem Jahr bei den Bezirksmeisterschaften in Paderborn. Dabei waren die Gastgeber meist eine Nummer zu groß für unsere Teams, die trotz teilweise großartigem Spiel auf den Plätzen 4 und 5 landeten. Die Mannschaft der Wettkampfklasse 4 hatte besonderes Pech bei der Auslosung. Ein Spiel konnten sie gewinnen und verloren die restlichen 2 nur denkbar knapp gegen die zwei besten Teams des Turniers. So machte das Los den Unterschied zwischen dem Spiel um Platz 5 oder dem Finale. Insgesamt kann man aber sagen, dass wir uns auch im Bezirk nicht verstecken müssen.

Bastian Redmann

 

2016

In diesem Jahr hätte es kaum besser laufen können für das Helmholtz. Von 8 möglichen Stadtmeisterschaften gewann die Schule 6. Vier davon wurden wie im Vorjahr spielerisch erkämpft, in zwei Alterklassen ging der Titel kampflos an uns. Allein die Tatsache aber, dass 7 Mannschaften aufgestellt werden konnten spricht dafür, dass in den letzten Jahren Einiges passiert ist am HG. Dank dafür gebührt vor allem den Spielerinnen und Spielern, die in jedem Jahr, teilweise sehr kurzfristig und teilweise ohne große Vorbereitung, mit viel Motivation in die Wettkämpfe gehen. Dabei kann nicht immer jeder viel Spielzeit bekommen, weshalb die gute Stimmung auf der Bank und die emotionale Unterstützung für die Spieler auf dem Feld für uns genauso wichtig ist. Für die meisten Punkte sorgten auch in diesem Jahr die Spielerinnen und Spieler des TSVE Bielefeld, durch den die Schule auch in Form von FSJlerin Julia unterstützt wurde. Sie sprang als Schiedsrichterin auch kurzfristig ein und war ebenso als kompetente Beraterin aktiv. Der erste Titel in der WK4 zeigt, dass auch in den unteren Jahrgangsnstufen viele Spielerinnen und Spieler nachkommen. Darüber freuen wir uns sehr, auch weil uns in diesem Jahr viele mit dem Abitur verlassen werden. Wir wünschen Euch für die Zukunft alles Gute und Danke für die Unterstützung! 

Bastian Redmann

Stadtmeisterschaften 2016

WK 1 Jungen:  Das Finale gegen das Hans-Ehrenberg-Gymnasium hätte kaum spannender ausfallen können. Beide Teams hatten Vereinsspieler auf ihrer Seite, sodass für ein gutes spielerisches Niveau gesorgt war. Die von Interimstrainer Diefenbach gecoachte Mannschaft präsentierte ihrerseits ein dynamisches Duo bestehend aus Leo Döring und Max Eckert von den TSVE Bielefeld Dolphins. Zunächst konnte unser Team seine individuelle Klasse nutzen, bis die Hans-Ehrenberger dann auf eine Zonenverteidigung umstellten, um den Spielfluss des Gegners zu unterbinden, was ihnen phasenweise auch gelang. Mitte der zweiten Halbzeit lag unser Team bereits mit 13 Punkten hinten, als der Leistungsträger des Gegners mit Foulbelastung vom Platz musste. JBBL Spieler Leo Döring streute in dieser Phase immer wieder Würfe von jenseits der Dreipunktelinie ein und brachte so das Momentum auf die Seite seiner Mannschaft. So starteten die Helmhöltzer einen spektakulären Lauf, welcher der Partie eine neue Wendung gab. Gerade Eckert war körperlich von der Hans-Ehrenberger Mannschaft nicht zu stoppen und sorgte so nach einiger Zeit für den Ausgleich. Nach einem starken Comeback brauchten Trainer und Zuschauer noch 10 Minuten länger starke Nerven, um zwei Verlängerungen durchzustehen. Immer wieder war es Döring, der seinen Vereinskameraden bediente. Am Ende stand ein verdienter Sieg und der vierte Titel in Folge. Der Spielberichtsbogen bleibt verschollen, aber es wird geschätzt, dass Max Eckert etwa 60 Punkte erzielt hat. Glückwunsch an alle, auch diejenigen, die keine Spielzeit bekommen haben. Ihr ward eine große Motivation und habt das Finale wirklich zu einem Heimspiel gemacht.

Max Eckert

WK 1 Mädchen: Auch bei den Damen konnte der Titel verteidigt werden. Mit dem Ceci, dem Heeper Gymnasium und der Gesamtschule Quelle kamen starke Gegner in die TSVE-Halle. In teils extrem spannenden Spielen wurden drei Siege eingefahren und toller Basketball gezeigt. Glückwunsch an Alle und alles gute für unsere zukünftigen Abiturienten, die in diesem Jahr leider das letzte Mal dabei waren.

Bastian Redmann 

WK 3 Jungen: Mit dem vierten Sieg in Folge haben die Jungs der Wettkampfklasse 3 in diesem Jahr die Reihe auf der Siegertafel voll gemacht. Gegen starke Konkurrenz vom Max Planck und der Gesamtschule Quelle wurde teilweise sehr stark gespielt. Glückwunsch zum doppelten Double! Korbleger üben wir trotzdem nochmal!

Bastian Redmann

WK 2 Jungen: Ohne Vereinsspieler schlugen sich die Jungs der Wettkampfklasse 2 tapfer, unterlagen aber am Ende den erfahreneren Teams von Stadtmeister Max-Planck und Vize Ceci. An Motivation und Spaß an der Sache mangelte es aber nicht!

Bastian Redmann

WK 4 Jungen: Die Ehrentafel aus Holz, die in jedem Jahr an den neuen Stadtmeister weitergegeben wird, zeigt alle Sieger seit 2001. Zum ersten Mal in dieser Zeit kommt nun eine Plakette mit der Aufschrift "Helmholtz Gymnasium" dazu. Nach einem spannenden 5-Punkte-Sieg gegen die Marienschule ließ unser Team der Gesamtschule Quelle im zweiten Spiel keine Chance und sicherte sich souverän den Meistertitel.

Bastian Redmann

Bezirksmeisterschaften 2016

Nach der starken Leistung bei den Stadtmeisterschaften konnten die Damen der WK 1 auch bei den Bezirksmeisterschaften überzeugen und schafften zum ersten Mal den Titelgewinn. In Paderborn lief es für die WKs 1 und 3 der Jungen gewohnt schwierig gegen starke Konkurrenz. Dabei schaffte die Mannschaft der WK 3 einen hervorragenden zweiten Platz und konnte die Favoriten aus Paderborn sogar etwas ärgern. Dabei fiel vor allem Leo Döring auf, der mit 33 Punkten wie immer eine der Stützen des Teams war.

Bastian Redmann

2015

Stadtmeisterschaften 2015

Im Jahr 2015 war unsere Schule im Basketball so erfolgreich wie nie zuvor. Von 7 gestarteten Teams errangen 4 die Stadtmeisterschaft. Somit konnte sich das Helmholtz die Hälfte aller zu vergebenen Titel sichern. Besonderer Dank gilt dabei Nico Rixe, der die Basketball-AG betreute und als Coach und Schiedsrichter aktiv war. Ebenso hervorzuheben ist Max Eckert, der als Coach, Schiedsrichter und Spieler in der WK1 auf dem Feld stand. Wir danken allen Spielerinnen und Spielern für ihr Engagemant und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Bastian Redmann

Wk 3 Jungen: Zum dritten Mal in Folge konnten die Jungs der WK 3 den Titel erobern. Dabei war das Finale gegen die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen bis zum Ende hart umkämpft. Zur Halbzeit lag unser Team noch zurück, erkämpfte sich aber durch gute Defense einen 5-Punkte-Vorsprung. Dieser schrumpfte zwar bis zum Schluss auf einen Punkt zusammen, aber Sieg bleibt Sieg. Glückwunsch und viel Spaß in Paderborn bei den Bezirksmeisterschaften.

WK 2 Jungen: Immerhin einen Sieg holten die Jungs der WK 2, ohne jemals miteinander trainiert zu haben. 7 Sekunden vor Schluss erzielte Rawer Hauramani den entscheidenden Treffer zur 1-Punkt-Führung. Der nachfolgende Korb der Mannschaft aus Sennestadt kam leider 1 Sekunde zu spät. Stadtmeister wurde die Theodor-Heuss-Realschule.

WK 4 Mädchen 4.12.2015: Für die jüngsten Damen waren die Gegner von der Marienschule im wahrsten Sinne des Wortes noch eine Nummer zu groß. Unsere AG läuft aber weiter und wir erwarten die Damen auch im nächsten Jahr zurück für einen weiteren Angriff auf den Titel.

WK 1 Mädchen 30.11.2015: Was macht man wenn man schulfrei hat und am nächsten Tag eine Klausur schreibt? Richtig: man gewinnt die Stadtmeisterschaften. Dabei mussten die fünf Damen der WK 1 viel Kondition mitbringen, weil Auswechselspielerinnen gab es leider nicht. Trotzdem überwanden Johanna, Silja, Annika, Marleen und Ebru das Team aus Brackwede, hart kämpfende Handballerinnen aus Heepen und agressive Auswechselbänke und sind nun verdiente Stadtmeisterinnen.Danke an alle für eure Zeit am freien Tag. Besonderer Dank gilt Ebru, die noch 2 Stunden vor dem ersten Spiel zugesagt hatte. Glückwunsch... und nehmt euch jetzt ruhig mal einen Tag frei!!

WK1 Jungen 26.11.2015: Der Three-peat ist geschafft! Drei Stadtmeisterschaften in Folge kann das Helmholtz in der WK1 der Jungen nun verzeichnen. Nach einem souveränen Sieg im ersten Spiel gegen Heepen, hatte es das Team in der zweiten Begegnung gegen die Marienschule schwerer. Am Ende war es dann doch noch eine beruhigende 10-Punkte-Führung und die nächste Busreise nach Paderborn zu den Bezirksmeisterschaften kann gebucht werden.

WK3 Mädchen 17.11.2015: Es ist vollbracht: nach großem Kampf gibt es nun auch einen Stadtmeister der Mädchen im Basketball am Helmholtz! Gerne hätte der Trainer eine komplette Erfassung der Statistiken des Spiels gesehen und veröffentlicht, denn neben den vielen Körben von Mara und Emily sollten auch die gute Arbeit in der Verteidigung, Blocks und Steals sowie gelaufene Kilometer des ganzen Teams erwähnt werden. Keiner hat mitgezählt, aber es waren viele. Herzlichen Glückwunsch!!

WK4 Jungen 10.11.2015: Die "kleinste" Jungenmannschaft musste sich in diesem Jahr noch den überlegenen Mannschaften von der Marienschule und dem MPG geschlagen geben. Dabei sahen die Spiele schon sehr nach Basketball aus und die Zukunft des Sports am Helmholtz scheint gesichert.

NRW-Streetball Tour 2015

Von den etwa Hundert Teams, die in diesem Jahr am Streetballturnier auf dem Kesselbrink teilnahmen, kamen 8 vom Helmholtz. Auch beim Aufbau und als "Courtwatcher" waren unsere Sporthelfer und der engagierte Q1-Kurs von Herrn Redmann aktiv. Hut ab vor der Leistung.

 

Spiel: Lehrer gegen Schüler 26.3.15

Am letzten Schultag des Abiturjahrganges und kurz vor den Ferien ging es noch einmal rund in Halle 2. Beim Spiel der Schüler gegen die Lehrer hatten die Lehrer am Ende knapp die Nase vorn. Ob es an feierbedingter Müdigkeit mancher Schüler oder an der Unterstützung der Lehrer durch TSVE-Center Erik (2,?? Meter) lag, ist heute nicht mehr nachvollziehbar. Hauptsache, es hat Spaß gemacht und vielleicht war das Spiel ja der Start einer neuen Tradition am Helmholtz.

Bastian Redmann

 

 

Bezirksmeisterschaften 27.1.15

Nach erfolgreicher Titelverteidigung auf Stadtebene ging es in Paderborn gegen die Meister der anderen Städte des Bezirks. Dort hatten es unsere Teams wie zu erwarten schwerer. Die WK1 gewann eins von vier Spielen und belegte am Ende den fünften Rang. Dabei konnten sie sogar eine Weile gegen die Paderborner, die von Jugendnationalspielern unterstützt wurden, mithalten. Bei den anderen Niederlagen fehlte am Ende auch das Quäntchen Glück. Die WK 3 mussten sich lediglich der Mannschaft aus Paderborn geschlagen geben und wurden mit einer Bilanz von 3:1 Vize! Dabei lieferten sie teilweise überlegene Partien ab und ließen sich auch bei knappen Spielständen nicht aus der Ruhe bringen. Danke an beide Teams für einen derart motivierten Auftritt und viel Erfolg im ABI an unsere Q2er, die heute leider das letzte Mal dabei waren!

Bastian Redmann

Bezirksmeisterschaften 2015

2014

Stadtmeisterschaften 2014

Im Jahr 2012 startete das Basketballprogramm unserer Schule mit einer Mannschaft bei den Stadtmeisterschaften. Ein Jahr später waren es schon vier und die ersten Titel stellten sich ein. Mit sechs Mannschaften konnten wir in diesem Jahr unsere Titel verteidigen und nebenbei zeigen, dass auch in den nächsten Jahren mit uns zu rechnen sein wird. Große Unterstützung gab es wieder vom TSVE Bielefeld. Oswald Safraider leitete die AG und sorgte für die richtige Aufstellung bei den Meisterschaften und für Ruhe auf der Bank (besonders beim Co-Trainer). Gut ausgesehen haben unsere Teams dabei auch, endlich in echten Basketballtrikots. So kann es weitergehen!

           WK 1 Jungen

Trotz Verletzungspech beim Meisterschaftshelden des vergangenen Jahres, konnte das Team der WK 1 seinen Titel des Vorjahres souverän verteidigen. Dabei konnte vor allem Max Eckert im Finale gegen Heepen nicht daneben schießen. Am Ende war es aber vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, die den 30-Punkte-Sieg einfuhr.

 

           WK 3 Jungen

Die Jungs der WK 3 waren auch in diesem Jahr nicht zu stoppen und verteidigten ihren Titel ohne Probleme. Nach einem 80-Punkte-Sieg im Halbfinale waren es im Endspiel 70 Punkte Abstand zum Team aus Heepen.

 

           WK 1 Mädchen

Zum zweiten Mal traten die Mädchen der WK1 bei den Stadtmeisterschaften an und konnten dabei ihren ersten Sieg einfahren. Insgesamt wurde das Team am Ende Zweiter!

 

           WK 3 Mädchen

Die Mädchen der WK3 nahmen zum ersten Mal an den Meisterschaften teil und schlugen sich prima. Im nächsten Jahr wird der erste Sieg geholt!

 

           WK 4 Jungen

Vizestadtmeister! Das klingt doch schonmal gut. Im Finale gegen die Marienschule zog die Mannschaft zwar den Kürzeren, aber bereit für die nächsten Jahre sind wir allemal.

 

           WK 4 Mädchen

Zum ersten Mal angetreten sind dieses Jahr die Mädchen der WK 4. Für den Sieg hat es dabei noch nicht gereicht, aber was nicht ist kann ja noch werden. Besonderer Dank an diesem Tag gilt Herrn Wortmann für Fotos und Fahrdienste!

Bastian Redmann

2013

Stadtmeisterschaften 2013

 

WK 1 Jungen

WK 3 Jungen

In diesem Jahr konnten die Basketballer unserer Schule gleich zweimal den Titel des Stadtmeisters erringen. Dabei setzten sich zunächst die Jungen der WK 3 Im Finale souverän gegen das Gymnasium Heepen durch. Die Mannschaft der WK 1 hatte es in ihrem Finale gegen die favourisierte Marienschule schwerer. 20 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit lag unser Team noch mit 3 Punkten zurück. Nico Rixe konnte aber den dritten Dreierversuch des letzten Angriffes versenken, um die Verlängerung zu erzwingen. Hier konnte das Team den Schwung mitnehmen und die Partie für sich entscheiden. Jungs Wir sind stolz auf euch! REPEAT im nächsten Jahr!

WK 1 Mädchen

Auch bei den Mädchen der WK 1 startete eine Mannschaft vom Helmholtz. Obwohl sie vorher nicht ein einziges mal zusammen trainieren konnten, schlugen sie sich bestens. Danke für den motivierten Einsatz. Sowohl bei allen Wettkämpfen als auch in der AG konnten wir auf die Unterstützung von Erik Becker vom TSVE zählen. Danke für ein erfolgreiches Jahr!!

Bastian Redmann