Helmholtz Gymnasium Bielefeld

Unterrichtsvorhaben für die Klasse 7 (überarbeitet im Schuljahr 2015/16)

 

Allgemeine Hinweise:

-          Es werden pro Halbjahr drei Klassenarbeiten geschrieben.

-          Neben den ausgewiesenen Unterrichtsvorhaben wird auf die Fortführung des Rechtschreiberwerbs hingewiesen: Kapitel 14 des Deutschbuches (insbesondere Groß- und Kleinschreibung und Getrennt- und Zusammenschreibung).

-          Viele Kompetenzen (die Zahlen beziehen sich auf den Kernlehrplan Seite 23 ff.) wurden mehrfach zugeordnet. Bitte achten Sie darauf, alle im Laufe des Schuljahres zu berücksichtigen und bei einem eventuellen Lehrerwechsel Absprachen zu treffen. 

-          Da Aktiv/ Passiv auch im Englischunterricht dieses Schuljahres ein neues Phänomen darstellt, ist es empfehlenswert, sich mit dem Englischlehrer abzusprechen.

-          Im Jahrgang 7 finden Methoden- bzw. Medientage zu Referate halten, Power Point und Excel statt. Das Fach Deutsch ist in der siebten Klasse zwar kein ausgeschriebenes Begleitfach, ein Beitrag kann aber geleistet werden, wenn SuS zur Nutzung von Power Point beim Referieren ermutigt werden.

-          Das Führen eines Regelheftes mit den Bereichen Rechtschreibung, Grammatik, Literatur, Schreiben hat sich als sinnvoll erwiesen.

 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen

Reflexion über Sprache

Methoden

Medien

 

UV: Zaubertricks – Aktiv oder Passiv (DB, Kap. 12.2) ca. 12 Unterrichtsstunden

3,9

1,3,8

 

1,2,4,7,14

 

 

Empfohlen: Aufgabentyp 5: Einen Text überarbeiten

(oder Aufgabentyp 2: In einem funktionalen Zusammenhang auf der Basis von Materialien sachlich berichten und beschreiben.)

 

UV:  Experimente mit Luft – Gliedsätze unterscheiden (DB, Kap.13.2.-13.3 + Relativsätze aus Kap. 13.1; zur Kommasetzung in SR und SG siehe auch Kap. 13.1 und 14.2) Ca. 12 Unterrichtsstunden                                

Absprachen mit dem Chemiefachlehrer lohnen sich, da im entsprechenden Buchkapitel einige Experimente beschrieben werden.

3,9

1,3,8,9

 

1,2,3,5,7,10,11,12,13,

14

Versuchsprotokolle anfertigen

(Anforderungen mit dem Fachlehrer für Bio/ Chemie absprechen)

 

Empfohlen: Aufgabentyp 2: In einem funktionalen Zusammenhang auf der Basis von Materialien sachlich berichten und beschreiben.

(oder Aufgabentyp 5: Einen Text überarbeiten)

 

Fokussierung: Vorgangsbeschreibung

             

 

UV: „Mit Erstaunen und mit Grauen“ – Balladen verstehen und gestalten (DB, Kap.7) Ca. 16 Unterrichtsstunden

Zum Abschluss der Reihe bietet sich ein Balladenprojekt (szenisches Spiel, Verfilmung, Schattenspiel, Hörspiel etc.) an, das in einem Balladenabend münden kann (vgl. auch Kap. 7.3).

1,5,7,9,11,12,13

1,2,3,6,7

1,6,7,9,10,11

1,2,5,6,8,11,12,13,14

 

 

 

Empfohlen: Aufgabentyp 6: Sich mit einem literarischen Text durch dessen Umgestaltung auseinandersetzen, z.B. a) einen Dialog schreiben

b) Perspektive wechseln (Hinweise: im Lehrbuch werden Balladen zu Reportagen umgestaltet; Zur Reportage und dem Schildern vgl. auch Kap. 4; Zur Perspektivübernahme einer Figur vgl. auch Kap. 5.2 und 5.3)   

(oder: Aufgabentyp 4a: Einen Sachtext, medialen oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention  untersuchen und bewerten.)

 

Fokussierung: Inhaltsangabe (methodische Hinweise siehe auch Kap. 6.2 und 6.3) als Voraussetzung für die Umgestaltung eines Textes

             

 

UV: Wir betrachten literarische Figuren in epischen Texten (Erzählung, Jugendbuch)  ca. 16 Unterrichtsstunden

Empfehlungen für Jugendbücher:

Marie-Aude Murail: Simpel

Holly-Jane Rahlens: Prinz William, Maximilian Minsky und ich

Louis Sachar: Löcher

 

Anknüpfungsmöglichkeiten an das Lehrbuch:

„Nennt mich nicht Ismael!“ – Einen Jugendroman lesen und verstehen (Kap. 5)

Clevere Typen – Alte und neue Erzählungen (Kap. 6)

1,4,5,6,7,8,9,13

1,2,4,5,6, 7

 

1,2,7,8,10

Bei Verfilmung: 5

 

1,2,5,6,8,11,12,13,14

Mappengestaltung (Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Überschriften etc.) am Beispiel eines Lesebegleiters

 

Referate (Autor, Buchvorstellung zu weiteren Werken des Autors etc.)

Möglichkeit, evtl. Verfilmung zu analysieren (in Fortsetzung zu Klasse 6)

Empfohlen: Aufgabentyp 4a: Einen Sachtext, medialen oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention  untersuchen und bewerten.

oder: Aufgabentyp 6: Sich mit einem literarischen Text durch dessen Umgestaltung auseinandersetzen, z.B. a) einen Dialog schreiben

b) Perspektive wechseln

 

Fokussierung: Figurencharakterisierung zur Verdeutlichung von Beschreibung und Deutung

             

 

UV: Respekt und Benehmen – Strittige Themen diskutieren (DB, Kap.2)

Ca. 10 Unterrichtsstunden

Da das Schulbuchthema die SuS erfahrungsgemäß nicht sehr anspricht und in der 7. Klasse hauptsächlich Inhalte der vorhergehenden Schuljahre zum Argumentieren wiederholt werden (siehe Spiralcurriculum zum Argumentieren), kann hier auch ein anderes Rahmenthema aufgegriffen werden (z.B. Soziale Netzwerke und Computerspiele siehe Kap. 1; evtl. auch in Verbindung mit den Orientierungsstunden). Es hat sich auch als lohnenswert erwiesen, die Reihe im Anschluss an die Lektüre durchzuführen und strittige Themen daraus zu besprechen.

1,2,3,4,5,6,7,8,9,10

1,4,5,6,8

 

 3,4

1,5,11,12,13,14

Markieren (Thesen, Argumente, Belege/ Beispiele)

 

Diskussionsformen siehe Spiralcurriculum zum Argumentieren

 

Aufgabentyp 3: Eine Argumentation zu einem Sachverhalt verfassen

             

 

UV: Verlocken, verführen, verkaufen – Werbung untersuchen und gestalten (DB, Kapitel 10)

Ca. 16 Unterrichtsstunden

Besonders motivierend ist es, selbst eine Werbeanzeige zu gestalten oder einen Werbespot zu drehen (vgl. Kap. 10.3) und diese/n als Werbeagenturvertreter zu „verkaufen“.

Dieses sehr anspruchsvolle Thema bitte erst gegen Ende des Schuljahres unterrichten.

6,7,9,10

1,5,7,8

3,5,11

1,2,7,11,12,13,14

 

Audiovisuelle Medien analysieren (vgl. Lehrbuch Kapitel 10.2)

 

Medienkritik: Darf Werbung alles? Anglizismen in der Werbung etc.

Empfohlen: Aufgabentyp 4b: Durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet: aus kontinuierlichen und/oder diskontinuierlichen Texten Informationen ermitteln, die Informationen miteinander vergleichen, deuten und abschließend reflektieren und bewerten.

 

Fokussierung: Analyse einer Printwerbeanzeige [Bildbeschreibung (vgl. hierzu auch Kap. 3.3), Textanalyse, Bild-Text-Zusammenhang, kritische Bewertung]

             

 

UV: „Träum weiter!“ – Theaterträume (DB, Kapitel 8)

         Ca. 12 Unterrichtsstunden

5,7,10,11,12,13

1,2,3,7

1,7,10

1,2,5,6

 

 

Empfohlen: keine Klassenarbeit

Oder: Aufgabentyp 4a: Einen Sachtext, medialen oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wirkung und Intention  untersuchen und bewerten.

 

Die grau unterlegten Kompetenzen bilden den jeweiligen Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit.

 

Es stehen ungefähr 100 Unterrichtsstunden zur Verfügung.